Skip to main content

Deutsche A-Rangliste U17/U19 am 27./28. Mai 2023


29. Mai 2023
Autor: Jörg-Andreas Reihle

Im nordbadischen Eggenstein-Leopoldshafen fand am Pfingstwochenende die Deutsche Rangliste der Klassen U17 und U19 statt. Nadja-Christine Reihle zeigte dabei besonders in ihrer Lieblingsdisziplin Doppel einen starken Auftritt. Das Turnier der besten deutschen Nachwuchscracks hatte eine A-Wertung und damit das höchste Niveau des Deutschen Badmintonverbands DBV.

Im Einzel U17 traf die seit kurzem 16-jährige Mössingerin am Samstag auf Marlene Buttkus vom TV Hofheim. Dieser war sie bei der letzten Begegnung im Februar beim Turnier in Heiligenwald noch unterlegen. Diesmal behielt Nadja gegen die amtierende Hessenmeisterin mit 21:17 und 21:18 die Oberhand. Die folgenden zwei Matches gegen Yuliia Fomina (1. BV Mülheim) und gegen Sina Otto (SV 1880 Unterpörlitz) gingen jeweils knapp verloren, in der Endwertung bedeutete dies Rang 13.

Am Sonntag trat Nadja mit ihrer Partnerin, Nationalspielerin Aurelia Wulandoko (TSV 1846 Nürnberg), sogar eine Klasse höher als ihrem Alter entsprechend an. Im Doppel U19 hatte das schwäbisch/bayrische Duo nach einem dominant herausgespielten 21:8/21:12 Auftaktsieg gegen Allegra Horn/Sarah Rexrodt (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/TuS 1872 Schwanheim) im folgenden Match mehr zu kämpfen. Sophie Heidebrecht/Carina Karmann (TV Refrath/ 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) leisteten starke Gegenwehr, in einem Spiel auf Augenhöhe gewannen Reihle/Wulandoko am Ende mit 26:24 und 21:18.
Es folgte das Halbfinale gegen die Zweiten der Setzliste, Pheline Krüger/Marleen Schwabe (SV GutsMuths Jena/SG EBT Berlin). Den ersten Satz in dieser Partie holten Nadja und ihre Partnerin mit fast fehlerfreiem druckvollem Spiel mit 21:11.
Der zweite Durchgang war umkämpfter, schließlich siegten die “Youngster“ gegen die arrivierten U19-Spieler mit 21:18 auch im zweiten Satz und hatten das Finale erreicht. Gegen die topgesetzten Nationalspielerinnen Katharina Nilges/Leonie Wronna, die grade von einem zweiwöchigen Trainingslager aus Dänemark zurückgekehrt waren, spielten Nadja und Aurelia sehr gut mit, die Führung in den Sätzen wechselte immer wieder. Als letztes Match des ganzen Turniers verfolgte die ganze Halle das spannende Spiel, die Fanblocks unterstützen ihre jeweiligen Favoriten lautstark. Nachdem es zwischendurch nach einem dritten Satz ausgesehen hatte, mussten sich Reihle/Wulandoko dann doch mit 16:21 und 19:21 geschlagen geben. Sie ernteten reihum große Anerkennung für ihren Auftritt, auch Co-Bundestrainer Lukas Gunzelmann sprach lobende Worte. Alle Spiele und Ergebnisse vom Turnier finden sich hier.


Weitere Beiträge:

4. C-Rangliste BW U13-U19 am 8. Juni 2024

Julian Mikitisin und Kian Tiegs spielten am Samstag bei der Baden-Württembergischen Rangliste in Dossenheim. Das Turnier hatte eine C-Wertung, Julian und Kian traten gemeinsam im Doppel U19 an und ...

Yonex 3 Borders U19 vom 31. Mai-02. Juni 2024

Im französischen Saint Louis im Dreiländereck bei Basel spielte Nadja-Christine Reihle bei den Yonex 3 Borders, einem hochklassigen internationalen U19-Turnier, das zum Badminton Europe Circuit geh...

42. Internationales Bodenseeturnier am 01./02. Juni 2024

Beim traditionellen Internationalen Bodenseeturnier des TV Zizenhausen in Stockach war die Spvgg mit einem großen Spieleraufgebot am Start. Das Turnier zählt auch als Wertungsturnier für die Baden-...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.